Nachdem sich in unserer Umgebung die Corona-Pandemie-Situation, zumindest derzeit, als entspannt darstellt, die Hygiene-Vorschriften, was das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung betrifft, gelockert wurden und in Abwägung der Erfahrungen anderer Pfarrgemeinden, haben sich die Verantwortlichen der Pfarrei Wörth entschlossen, es zu wagen, ab Sonntag, 26. Juli in der Stadtpfarrkirche wieder mit Eucharistiefeiern an Sonn- und Feiertagen zu beginnen.

Es gelten allerdings bis auf weiteres die notwendigen Hygienemaßnahmen und Platzbeschränkungen.

                    Verhaltensregeln für den Gottesdienstbesuch während der Corona-Pandemie:

  • Sie dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt oder unter Quarantäne gestellt sind.
  • Bilden Sie vor und nach dem Gottesdienst keine Ansammlungen auf dem Kirchplatz.
  • Betreten und verlassen Sie einzeln die Kirche.
  • Die Kirche wird 20 Minuten vor dem Gottesdienst geöffnet. Mit Beginn des Gottesdienstes ist ein Betreten der Kirche nicht mehr möglich.
  • Die Kirche kann nur über das geöffnete Hauptportal (Kirchturm) betreten werden.
  • Im Eingang ist ein Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Vor Betreten der Kirche müssen die Hände desinfiziert werden.
  • Beachten Sie zu jedem Zeitpunkt Ihres Besuches den vorgeschriebenen Mindestsicherheitsabstand von 1,5 Metern.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Diese darf abgelegt werden, nachdem Sie in der Kirchenbank Platz genommen haben.
  • Alle Plätze sind gekennzeichnet: Im Mittelschiff stehen ausschließlich Einzelplätze zur Verfügung. Das Seitenschiff rechts und links ist für Familien und Ehepaare reserviert. Hier können Personen aus dem gleichen Hausstand ohne den vor-geschriebenen Mindestabstand nebeneinandersitzen.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Ordnerpersonals und setzen Sie sich auf den zugewiesenen Sitzplatz.
  • Wegen der begrenzten Zahl an Sitzplätzen ist jeweils eine telefonische Anmeldung für den darauf-folgenden Sonntag im Pfarrbüro erforderlich: Montag und Mittwoch von 14.00 – 16.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 – 11.00 Uhr. Tel: 09482-1707.
  • Für die Kollekte ist ein Sammelkörbchen im Eingangsbereich aufgestellt. Ein herzliches Vergelt`s Gott für Ihre Gabe!
  • Hinweise zum Kommunionempfang: Die Kommunion wird am Platz gereicht. Wer kommunizieren will, bleibt stehen. Der Priester und die Kommunionhelfer kommen zu Ihnen. Es ist nur Handkommunion möglich.
  • Die Gottesdienstbesucher im vorderen Bereich verlassen die Kirche nach Aufforderung durch das Hauptportal, die Besucher im hinteren Bereich durch das Hinterportal.
  • Die Teilnahme am Gottesdienst erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ich hoffe, wir finden ab dem 26. Juli auch unter den erschwerten Bedingungen eine Feierform der Eucharistie, die das Qualitätsmerkmal „es ist würdig und recht“ verdient und freue mich, Sie wieder zum gemeinsamen Gottesdienst – auch wenn er anders sein wird, als wir es gewohnt sind – begrüßen zu dürfen.

Ihr

Johann Baier, Pfarrer

 

Zurück